Umgang und Gesprächsführung mit psychisch kranken Menschen

Das möglichst zweitägige Seminar ist für Mitarbeiter sozialer und medizinischer Einrichtungen gedacht, die sich für die Arbeit mit psychisch kranken Menschen interessieren oder mit Ihnen arbeiten.

Inhalte und Ziele:

Die Teilnehmer lernen neue Ansatzpunkte und Ideen im Umgang mit ihrem Klientel kennen.
Mit den Methoden der handlungsorientierten Beratung können neue Wege ausprobiert werden.
Auf dem Hintergrund der verschiedenen akuten/chronischen Krankheitsbilder (von Psychosen bis Persönlichkeitsstörungen) werden die Behandlungsmöglichkeiten, aber auch die Grenzen von Interventionen im Rahmen der Arbeitsfelder herausgearbeitet.
Dies geschieht an ganz konkreten Fallbeispielen der Teilnehmer.
Da die Arbeit mit psychisch krankem Klientel oft von besonderen Belastungen begleitet ist, wird der Fokus nicht zuletzt auch auf der Befindlichkeit der Teilnehmer liegen.

Dieses Seminar wird in Abständen auch an der Evangelischen Hochschule Darmstadt angeboten.

[Übersicht]