Doppeldiagnosen – psychisch krank und suchtmittelabhängig!?

Ziel des Seminars:

Die Teilnehmer/innen erwerben/vertiefen grundlegendes Fachwissen zur Thematik und reflektieren ihre Praxis im Umgang mit ihrem Klientel

Inhalt des Seminars:

Die Doppeldiagnose Psychiatrische Erkrankung (Psychose, Depression, Persönlichkeitsstörung,...) und Suchterkrankung bedeutet sowohl im Medizinsystem als auch für die Sozialarbeit eine besondere Herausforderung.
Für das Seminar wird Grundlagenwissen über Psychiatrische Krankheitsbilder vorausgesetzt.
Nach einer kurzen Einführung am Vormittag zu Psychiatrischen Krankheitsbildern in Verbindung mit Suchtphänomenen wird der Nachmittag der Vertiefung anhand von Supervisionssequenzen dienen. Gerne dürfen die TN Fragestellungen aus den Einrichtungen und Fallvignetten von Pat. zum Seminar mitbringen.

[Übersicht]